P. tweed­iei — (Ruine­mans 2013) Helene Schoubye
IMG_5886.jpgIMG_5882.jpgIMG_5877.jpgIMG_5876.jpgIMG_5890.jpgIMG_5889.jpgIMG_5885.jpg

Parosphromenus tweed­iei (Ruine­mans 2013)

Dieser beson­dere Fisch wurde 2013 in einem Laden in Copen­hagen gekauft, mit dem Hin­weis, dass er durch den hol­ländis­chen Impor­teur Ruine­mans einge­führt wurde.
Er wurde als P. tweed­iei bezeichnet.

Es gab eine Diskus­sion, ob das die richtige Artbes­tim­mung war, — es war eine inter­es­sante Debatte, und zeigt, wie schwierig tat­säch­lich die Bes­tim­mung beson­ders der Spezies P. tweed­iei sein kann.

Diese Spezies ist, soweit wir wis­sen, sehr nah an ver­wandt mit P. alfredi, P. rub­ri­mon­tis.
Manch­mal kann P. tweed­iei sogar Far­b­vari­a­tio­nen zeigen, mehr blau oder mehr rot.

Es gab unter­schiedliche Experten­mei­n­un­gen über diesen beson­deren Fisch, — einige waren sehr sicher, dass er als P. alfredi bes­timmt wer­den sollte — andere waren zöger­licher, und mein­ten, es kön­nte P. tweed­iei sein, oder sogar eine Vari­a­tion, die wir noch nicht kennen.

Um diese beson­dere Spezies erhal­ten zu kön­nen, haben wir uns entschlossen, die Iden­ti­fika­tion P. tweed­iei (Ruine­mans 2013) beizube­hal­ten, selbst wenn es nicht exakt stim­men sollte, — aber wir wis­sen auf jeden Fall, welcher Fisch damit gemeint ist.

Es ist ohne Zweifel ein beson­ders schöner Fisch, und zur Zeit kon­nte er an viele andere Züchter in Europa ver­bre­itet werden.

Users online

X

Right Click is Disabled

Please respect our image usage rights and do not copy the images found on this web­site with­out prior per­mis­sion. Thank You — The Parosphromenus Project Staff