Karten

Wo finden wir die Pracht­gu­ramis und ihre Freunde?

Wie Sie im Top-​Menü sehen kön­nen, haben wir ein Landkarten-​Modul in unsere Web­site einge­bun­den. Warum?

Nur bei weni­gen anderen Aquar­ien­fis­chen ist es so wichtig wie bei den Pracht­gu­ramis zu wis­sen, wo sie herkom­men. Dies ist so wegen der umfan­gre­ichen Biotopz­er­störun­gen, die ihr Über­leben bedro­hen, aber auch wegen unserer bisher kaum vorhan­de­nen Ken­nt­nisse ihrer genetis­chen Vielfalt. Eini­gen Arten sieht man es auch äußer­lich an: P. nagyi aus dem Bere­ich um Kuan­tan unter­schei­den sich schon rein äußer­lich von P. nagyi aus dem Bere­ich um Cher­at­ing; hier ist die Gesamtver­bre­itung der Art in West-​Malaysia recht gut bekannt. Aber bei den meis­ten Arten sind wir dies­bezüglich völ­lig unsicher. Ein Beispiel ist P. parvu­lus: Ursprünglich kan­nte man nur wenige Fund­punkte nor­west­lich von Ban­jar­masin in Kali­man­tan Ten­gah. Heute wis­sen wir, dass die Art eine offen­bar weit größere Ver­bre­itung besitzt, wobei z.B. Tiere aus der Gegend von Palangkaraya und Babu­gus etwas anders ausse­hen als Tiere aus der Gegend von Tangk­il­ing. Aber wie ver­schieden sind sie wirk­lich? Wir wis­sen es nicht.

Eben deshalb ist es wichtig, die Tiere nicht ein­fach zu ver­mis­chen. Dazu aber muss man wis­sen, wo sie herkom­men. Dies ist auch beson­ders inter­es­sant bei For­men, die noch nicht wis­senschaftlich beschrieben sind, und das sind die meis­ten. Man benennt sie meis­tens nach ihrem Fun­dort, z.B. P. spec. Langgam (einer Örtlichkeit auf Suma­tra) oder P. spec. Lundu (in Sarawak). Mit unserem Landlkarten-​Modul kann man nun bequem auf die Suche nach solchen Fund­punk­ten gehen. Obwohl die Satel­lite­nauf­nah­men, die den Karten zugrunde liegen, nun schon etwas älter sind, kann man an vie­len Stellen auch die begin­nende Urwaldz­er­störung direkt sehen.

Wir bemühen uns auch, Karten für eine andere Ver­bre­itung aufzubauen, die uns ebenso inter­essieren muss: die Wohn­sitze der Prachtgurami-​Aquarianer. Beson­ders diejeni­gen unter uns, die in einer „Prachtgurami-​Diaspora“ leben, wo die Net­z­knoten sehr weit auseinan­der liegen, möchten wis­sen, wo der näch­ste Paro-​Freund lebt. An diesen Karten arbeiten wir allerd­ings noch.

X

Right Click is Disabled

Please respect our image usage rights and do not copy the images found on this web­site with­out prior per­mis­sion. Thank You — The Parosphromenus Project Staff